0 Kollektives BLOG Mitmachen
a.f.r.i.k.a.-texte
Aktionsvorschlaege
Angewandter Realismus
Anstrengungen zum Begriff
Billboard Liberation
Biographisches
BlogchronikReview
Camouflage
ConsumeYourMasters
Culture Jamming
Cut up Collage Techniken der KG
Faelschungen und Camouflagen
Fake
Gegenoeffentlichkeit
Graffiti
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren
icon

 
Dokumentation der Kunst- und Medieninterventionen im Wien Museum

World-Information Institute

Dass sich die Bedeutung der international viel beachteten Medienkultur-Plattform Public Netbase nachhaltig in das urbane
Gedächtnis Wiens eingeschrieben hat, ist zur Zeit Anschauungsgegenstand im Rahmen der Ausstellung "2000 Jahre Karlsplatz" des Wien Museums.

Unter dem Titel "Kunstplatz Karlsplatz der Public Netbase 2002 - 2006" wird noch einmal davon erzählt, dass künstlerische Projekte wie die Umbenennung des Karlsplatzes in Nikeplatz, eine zivilgesellschaftliche Gegenüberwachungsanlage sowie auch die fiktive Bürgerinitiative für einen "Platz der Offenen Kulturen" wesentlich zur Belebung der kulturpolitischen Debatte um die Neugestaltung dieser innerstädtischen Zone beigetragen haben. Neben Konferenzen und Interventionen zu Fragen des freien Zugangs zu Information, Kultur, Wissen und Bildung haben aber
auch Protestmaßnahmen wie das Freie Mediencamp 2003 den Karlsplatz zu einem Kristallisationspunkt wichtiger gesellschaftspolitischer Auseinandersetzungen gemacht.

Ausführliche Text-, Bild- und Videomaterialien zur Dokumentation
"Kunstplatz Karlsplatz der Public Netbase 2002 - 2006" finden sich unter: //www.kunstplatz.at/

Zwei Jahre nach dem politisch herbei geführten Ende von Public Netbase widmet sich das World-Information Institute vorwiegend der Dokumentation und Vermittlung.

Am Donnerstag, 19. Juni 2008, wurde im Wiener Diskurszentrum Depot das Buch über Geschichte und Bedeutung von Public Netbase vorgestellt.

Die internationale Publikation "Non Stop Future. New Practices in Art and Media" erscheint in der Reihe "Archiv für aktuelle Kunst" des Revolver-Verlags und versammelt auf 360 Seiten dokumentarisches Material mit neuen Diskursbeiträgen zu den Zukunftsentwicklungen einer kritischen und unabhängigen digitalen Medienkultur.

Rückfragen:

World-Information Institute
Institut für Neue Kulturtechnologien/t0
Lehargasse 11/1/8, A-1060 Wien
ZVR 121916514
Tel. +43 (1) 522 18 34
Mobil. +43 (676) 309 49 86

Die Netbase in der Blogchronik:
Cow-napping nahm kein explosives Ende
Zur subversiven Energie des Absurden
 

twoday.net AGB

xml version of this page

xml version of this page (summary)

powered by Antville powered by Helma