0 Kollektives BLOG Mitmachen
a.f.r.i.k.a.-texte
Aktionsvorschlaege
Angewandter Realismus
Anstrengungen zum Begriff
Billboard Liberation
Biographisches
BlogchronikReview
Camouflage
ConsumeYourMasters
Culture Jamming
Cut up Collage Techniken der KG
Faelschungen und Camouflagen
Fake
Gegenoeffentlichkeit
Graffiti
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren
icon

 

Street Art

Erster WANDERgalerie Event war voller Erfolg: Ca. 80 BesucherInnen.

die räume haben sich selbst wieder.
atmen die kälte und feuchtigkeit verlassener gebäude.
hatten noch einmal aufgeatmet. wärme gespührt.
und die begeisterung der hungrigen jugend.
und die freude in den gesichtern der jung gebliebenen.
wir bereiten schon den nächsten salzburgANDERS event vor.

http://wandergalerie.twoday.net/

Wir wollen in Zukunft das Salzburg der Mozarkugeln und Festspiele, der LodenmäntelträgerInnen und Kunstangsthasen etwas irritieren. Wir wollen Plätze und Räume finden, sie öffnen, in Besitz nehmen für Kunst abseits des oft langweiligen und kommerzialisierten GalerieMainstreams.

Unser erstes Projekt steht unter dem Schwerpunkt STREETART.
http://wandergalerie.twoday.net/

bieber12-05-06-7

Steet Art ohne Straße ist wie Latte Macchiato ohne Milch. Wenn sie von ihren Wurzeln getrennt wird, welkt sie schnell und fängt an zu stinken. Werke, die auf der Straße wirken, weil sie einen Moment der Überraschung provozieren, weil sie in den Stadtraum intervenieren und mit Symbolen spielen, werden in der Galerie wieder zum Dekor. Der Raum klaut ihnen die Pointe und ruft in Versalien: KUNST! Und damit schließt sich der Kreislauf: Die Galerie hat sich selbst künstlich beatmet – und der einst wilde Straßenköter wird, wieder handzahm, in den Käfig geschlossen.

Es lebe die Straße!
http://www.artnet.de/magazine/features/bieber/bieber12-05-06.asp

STICKERSAFARI
Street Art Ausstellung in freier Wildbahn

Hamburg | Karoviertel | Marktstraße | 7.10 - 7.11.2006
http://www.stickersafari.net/

RAK, UK - einer Beitrag der STICKERSAFARI, Hamburg

Das semiotische System der Stadt ist nicht länger ein hierarchisches System voller Konsumentenversprechen. Junge Aktivisten auf der ganzen Welt haben gelernt, wie einfach sich die urbane Kommunikation boykottieren lässt: Durch eigene Symbole, Zeichen und Logos. Die Straße hat sich in einen offenen, demokratischen Abenteuerspielplatz Stadt verwandelt. Eine Welt, die bereit für individuelle Kommentare ist.

Vom 7. Oktober bis 7.November präsentieren die NO GALLERY, STICKMA und REBEL:ART die 30 schönsten, kreativsten und ungewöhnlichsten Klebekunstwerke des Internationalen Stickerawards 2006 (www.stickeraward.net). Mit Arbeiten aus Deutschland, Polen, dem Iran, Österreich, England, Russland, Brasilien, Estland, Mexiko, Italien, Singapur, der Türkei, den Niederlanden, Chile, Frankreich, Rumänien, Spanien und Venezuela.

Und: Die Ausstellung findet nicht in einer leblosen, weißen Galerie statt, sondern direkt in freier Wildbahn. Kunst im Kontext: Nur hier macht Street Art Sinn! Denn die Straße ist der Nährboden dieser Kunstform.

NO GALLERY | c/o STICKERSAFARI | yes (AT) nogallery.no

 

twoday.net AGB

xml version of this page

xml version of this page (summary)

xml version of this topic

powered by Antville powered by Helma