0 Kollektives BLOG Mitmachen
a.f.r.i.k.a.-texte
Aktionsvorschlaege
Angewandter Realismus
Anstrengungen zum Begriff
Billboard Liberation
Biographisches
BlogchronikReview
Camouflage
ConsumeYourMasters
Culture Jamming
Cut up Collage Techniken der KG
Faelschungen und Camouflagen
Fake
Gegenoeffentlichkeit
Graffiti
... weitere
Profil
Abmelden
icon

 
Die Backnanger Kreiszeitung (24.7. 2006) berichtete, dass die Marbacher Stadtverwaltung nunmehr auch zu ähnlichen Methoden wie "die" Kommunikationsguerilla gegriffen hat und sogleich dafür einen Rüffel kassiert hat:

"Schiller-Zusatzschilder müssen von den Ortsschildern runter

Marbach Schillerstadt, so lauteten die Zusatzschilder, die die Stadt im Jahr des 200. Todestages klammheimlich in einer Nacht- und Nebelaktion über den Ortsschildern hat anbringen lassen. Doch damit soll nun Schluss sein ...

Schweren Herzens muss die Stadt den Namen ihres berühmten Sohnes von den Schildern nehmen. Offensichtlich hat der Zusatz den Verantwortlichen im Innenministerium nicht gepasst. Der Marbacher Schilderstreich, so ihre Befürchtung, könne womöglich Schule machen."

Aber inzwischen wissen die Marbacher, dass man der Obrigkeit nicht einfach Folge leisten darf ...

So ist der Flugzeugausgabe der "WELT" (3.8. 2006) das Ereignis ein Bild und eine Bildunterschrift wert: "Abschrauben! Die Stadt Marbach hate ine Anweisung des Innenministeriums in Stuttgart umgangen. (...)"

"Marbach am Neckar
Schillerstadt widersetzt sich im Schilderstreit

Marbach am Neckar schmückt sich gern mit seinem Dichter Friedrich Schiller, der hier geboren wurde. Die Stadt hat sich einer Anweisung des Stuttgarter Innenministeriums widersetzt, den Zusatz "Schillerstadt" von ihrem Ortsschild zu entfernen.

MarbachBürgermeister Herbert Pötzsch deutet auf das Ortsschild von Marbach am Neckar (Quelle: SWR)

Das Ortsschild von Marbach am Neckar mit dem Zusatz Schillerstadt Der Grund für die Anweisung: Zusätze auf Ortsschildern sind verboten, weil es sich bei ihnen um amtliche Verkehrschilder handelt. Anstatt nun, wie verlangt, das am Ortsschild angebrachte Zusatzschild komplett zu entfernen, überklebte die Stadt lediglich den Schriftzug. Dort steht nun: "Schillerjahr 2009", denn Marbach feiert im Jahr 2009 den 250. Geburtstag von Schiller.

Den ursprünglichen Schriftzug "Schillerstadt" hatten die Verantwortlichen eigenmächtig anlässlich des Schillerjahres Anfang 2005 über dem amtlichen Ortseingangsschild angebracht. Laut Bürgermeister Herbert Pötzsch aber bleibt das Ziel von Marbach, eines Tages sich ganz legal Schillerstadt nennen zu dürfen, so wie andere Städte den Zusatz Universitätsstadt oder Landeshauptstadt tragen dürfen. Pötzsch: "Das Schlimmste was jetzt passieren kann ist, dass die Schilder entfernt werden und die Arbeitszeit uns in Rechnung gestellt wird."


Oh, es ist so also ob sich der Marbacher Denkmalkrieg von anno 1830 ff. wiederholen würde ... aber man sollte vorsichtig sein mit historischen Vergleichen ...
 

twoday.net AGB

xml version of this page

xml version of this page (summary)

powered by Antville powered by Helma