0 Kollektives BLOG Mitmachen
a.f.r.i.k.a.-texte
Aktionsvorschlaege
Angewandter Realismus
Anstrengungen zum Begriff
Billboard Liberation
Biographisches
BlogchronikReview
Camouflage
ConsumeYourMasters
Culture Jamming
Cut up Collage Techniken der KG
Faelschungen und Camouflagen
Fake
Gegenoeffentlichkeit
Graffiti
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren
icon

 
Seit zwei Jahren ist die Kampagne "Raubkopierer sind Verbrecher" der deutschen Filmwirtschaft mit Spots, Print-Motiven und spektakulären Aktionen präsent. 2006 wird die Kampagne auch in Österreich übernommen: Die "Allianz für die österreichische Musikindustrie", der "Verband für die österreichische Softwarewirtschaft" und die "Austrian Film Alliance" haben sich zum Konsortium ZKM zusammen- geschlossen, um auch hierzulande den raubkopierenden Massen den Krieg zu erklären!

hartabergerecht


"Wir werden die Raubkopierer aus den dunklen Höhlen der Anonymität ins Licht der Öffentlichkeit zerren!"

- Christian Schober,
Verband für die östereichische Musikindustrie
(Wien, 18. November 2005)


Im November 2003 hat sich die deutsche Filmwirtschaft unter dem organisatorischen Dach der Zukunft Kino Marketing GmbH (ZKM) zusammengeschlossen und die Kampagne "Raubkopierer sind Verbrecher" ins Leben gerufen. Doch auch hierzulande bedrohen die verbrecherischen Machenschaften der Raubkopierer den Absatz unserer Produkte. Auch in Österreich bringt das digitale Zeitalter für uns als kreative Industrie vor allem eines mit sich: düstere Perspektiven. Um dem entgegen zu wirken, erklären wir auch in Österreich ab 2006 der Raubkopiererei den Krieg!

Diesen "Krieg gegen die Raubkopiererei" werden wir auf zwei Fronten führen: Auf der Ebene des Marketings genau so wie an der Front der kompromisslosen und unbarmherzigen juristischen Verfolgung.

Die betroffenen Verbände haben sich zum Konsortium ZKM zusammengeschlossen, um vereint gegen die Missachtung des geistigen Eigentums vorzugehen und die Stimme zu erheben für Kreativität und Kultur. Wir müssen und werden ein für allemal klarstellen: Wir schaffen Kreativität und Kultur, die Raubkopierer hingegen zerstören Kreativität und Kultur! Hiezu werden wir mit neuen Ideen und Strategien gegen diesen "organisierten Diebstahl" vorgehen. Mit provokanten und ironischen Slogans und Motiven ebenso wie mit Polizeirazzien und Gefängnisaufenthalten. Mit viralem Marketing ebenso wie mit viralen Technologien zur Überführung der Copyright-Verbrecher unter den Konsumenten.

Ob in Volksschulen, Universitäten oder Pensionistenheimen - auch im digitalen Zeitalter muss gelten: Diebstahl bleibt Diebstahl.

ZKM - Hart aber Gerecht 2006
Virisol meinte am 21. Mrz, 01:30:
Lobbyarbeit.
Als Vertreter der CD-Rohling - Industrie kann ich diese Hetzkampagnen gegen unschuldige Ersteller von Sicherungskopien ihrer eigenen Medien natürlich nicht gutheissen.

Hier geht es schließlich um tausende von Arbeitsplätzen in unseren Fabriken. Diese sozialunverträgliche Pseudo-Moralistik muss ein Ende finden. Haben die denn nie gesehen wohin Arbeitslosigkeit führen kann?

Am besten, ich schicke denen mal eine Kopie von "Cinderella", damit sie beschäftigt sind! 
 

twoday.net AGB

xml version of this page

xml version of this page (summary)

powered by Antville powered by Helma