0 Kollektives BLOG Mitmachen
a.f.r.i.k.a.-texte
Aktionsvorschlaege
Angewandter Realismus
Anstrengungen zum Begriff
Billboard Liberation
Biographisches
BlogchronikReview
Camouflage
ConsumeYourMasters
Culture Jamming
Cut up Collage Techniken der KG
Faelschungen und Camouflagen
Fake
Gegenoeffentlichkeit
Graffiti
... weitere
Profil
Abmelden
icon

 
+++ Gesellschaft/ Frankreich: Geschichte der Pariser
Straßenkunst

In der französischen Libération (30.12. 2005) erzählen Stéphanie Lemoine und Julien Terral in einem Interview über den Zusammenhang von Graffiti und Straßenkunst:
"Es schien uns absurd, Straßenkunst weiterhin von Graffiti zu unterscheiden", meinen die beiden Autoren des Buches 'In Situ, ein Panorama der Stadt-Kunst von 1975 bis heute'. "Wir haben versucht, zu zeigen, dass es nicht auf der einen Seite die respektlosen und schmutzigen Tags gibt und auf der anderen die kreativen und ästhetischen Wandbilder." Im Übrigen "war die Pariser Szene nicht sehr beliebt, im Gegensatz zu den ersten New Yorker Graffitis. Vielleicht gibt es heute mehr Sprayer aus den Vorstädten als am Anfang, doch die ersten Graffiti-Sprayer waren mit einigen Ausnahmen, die Söhne des Großbürgertums oder der Intelligenz."

«In Situ, un panorama de l'art urbain de 1975 à nos jours»,
de Stéphanie Lemoine et Julien Terral, éditions Alternatives, 160 pp, 30 €.
 

twoday.net AGB

xml version of this page

xml version of this page (summary)

powered by Antville powered by Helma